Zum Inhalt springen

Menschenrechte

  1. Veranstaltungen
  2. Menschenrechte

Ansichten-Navigation

Veranstaltung Ansichten-Navigation

Heute

Goldschürfen im Amazonas: Der wahre Preis des Goldes

Der Goldrausch auf den Gebieten indigener Völker und lokaler Gemeinden ist in den vergangenen Jahren explodiert. Erst jetzt wird das wahre Ausmaß des Schadens sichtbar - für die Umwelt und für indigene Völker.

Kostenlos

EU-Mercosur-Abkommen: Giftige Geschäfte, ungleicher Handel, Verschärfung der Klimakrise

Vortrag von Bettina Müller (Powershift) Die EU hat 2023 zum heißen Handelsjahr mit Lateinamerika erklärt und strebt den Abschluss des Handelsabkommens mit den Mercosur-Staaten Argentinien, Brasilien, Paraguay und Uruguay noch bis Ende dieses Jahres an. Ebenso wie CETA stellt das EU-Mercosur-Abkommen Freihandel und blinde Marktöffnung über Umwelt- und Klimaschutz, Menschenrechte, Demokratie und soziale Gerechtigkeit und… Weiterlesen »EU-Mercosur-Abkommen: Giftige Geschäfte, ungleicher Handel, Verschärfung der Klimakrise

Semana Latina: Workshop und Fotoausstellung „Lokaler Widerstand gegen Kohleabbau in Kolumbien“

Ort: Waggonhalle Marburg Bühne 2 – 15:00 h – Workshop mit Andrea Jaramillo und Andrea Mora. Eröffnung der Fotoausstellung im Rotkehlchen – 17.30 h Lokaler Widerstand gegen Kohleabbau – Der Fall „La Guajira – Arroyo Bruno“ in Kolumbien.Ziel der Veranstaltung ist, auf die Auswirkungen des Kohleabbaus auf die indigene Kosmologie der Bevölkerung von La Guajira… Weiterlesen »Semana Latina: Workshop und Fotoausstellung „Lokaler Widerstand gegen Kohleabbau in Kolumbien“

Semana Latina: Die politische Situation der Indigenen im Amazonas

Ort: Waggonhalle Marburg Die Yanomami im Amazonasgebiet – Bildvortrag von Christina Haverkamp Eröffnung der Semana Latina mit OB Dr. Thomas Spies Christina Haverkamp, Menschenrechtsaktivistin und Pädagogin, setzt sich seit 1989 für das bedrohte Volk der Yanomami-Indigenen in den Regenwäldern von Brasilien und Venezuela ein, in den ersten Jahren gemeinsam mit dem Survival-Experten Rüdiger Nehberg. Sie… Weiterlesen »Semana Latina: Die politische Situation der Indigenen im Amazonas

Feminizide – patriarchale Gewalt in Kurdistan und Deutschland

In Deutschland versucht weiterhin jeden Tag ein Mann seine Frau
umzubringen. An jedem dritten Tag gelingt das. Diese patriarchale
Realität ist bedrückend und täglich sichtbar. Die Anerkennung von
Feminiziden hat in den letzten Jahren zugenommen und es gibt
aktuell verschiedenen Gerichtsverfahren zu dem Thema. Der Vortrag wird eine Einführung in das Thema geben und einen Vergleich zu Feminiziden in Kurdistan ziehen.