Zum Inhalt springen

Ansichten-Navigation

Veranstaltung Ansichten-Navigation

Heute

Das Nachhaltige Entwicklungsziel 3 der UN und die Arzneimittelversorgung im Globalen Süden, Vortrag Corinna Krämer (BUKO Pharma-Kampagne)

Das Thema der Arzneimittelversorgung im Globalen Süden ist komplex: Lieferketten und die Infrastruktur vor Ort spielen bei der Medikamentenversorgung ebenso eine Rolle wie die Nutzenbewertung von Arzneimitteln, der Zugang zu unabhängigen Arzneimittelinformationen, Qualitätsstandards oder Fragen der Zulassung, Patentierung und Lizensierung von Medikamenten. Umso wichtiger ist es, die Zusammenhänge besser zu verstehen und einen Blick auf die Möglichkeit lokaler Arzneimittelproduktion zu legen.

Chronik eines globalen Versagens: Lehren für eine solidarische Politik nach der Coronakrise, Vortrag von Anne Jung (medico international)

TTZ, Softwarecenter 3, 35037 Marburg Veranstaltungsreihe “Globale Gesundheit” Mal ehrlich: Niemand will mehr über Corona sprechen. Und dennoch: um die Frage zu beantworten, wie solidarische Politik in Zeiten der Pandemie, der Klimakrise und des Krieges gestaltet werden kann, lohnt sich ein Blick zurück. Auf Interessen, die einen verantwortungsvollen und solidarischen Umgang mit der Pandemie verhindert… Weiterlesen »Chronik eines globalen Versagens: Lehren für eine solidarische Politik nach der Coronakrise, Vortrag von Anne Jung (medico international)

Lesung mit Luiz Ruffato (Brasilien) und seinem Übersetzer Michael Kegler aus “Sonntage ohne Gott”

»Sonntage ohne Gott« ist der fünfte und letzte Teil des Roman-Zyklus »Vorläufige Hölle«, mit dem Luiz Ruffato brasilianische Literaturgeschichte geschrieben hat. Ein vielstimmiger, zerrissener Chor aus zahllosen Einzelstimmen erzählt die Geschichte Brasiliens in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts aus der Perspektive der Arbeitenden, Besitzlosen, Entrechteten. Der vorliegende Band ist der Schlussakkord dieser großen kollektiven Erzählung.

Buchvorstellung mit Niklas Franzen “Brasilien über alles – Bolsonaro und die rechte Revolte”

»Brasilien über alles, Gott über allen«, lautete die Wahlkampfparole von Jair Bolsonaro. Sein fulminanter Aufstieg hat Brasilien verändert. Immer mehr Bagger rollen durch den Amazonas-Regenwald, in den Armenvierteln stirbt eine ganze Generation im Kugelhagel, Oppositionelle setzen sich aus Angst ins Ausland ab. Eine unheilige Allianz aus christlichen Fundamentalist*innen, Neoliberalen und Militärs versucht, Brasilien nach ganz rechts zu drehen. Eine »konservative Revolution« hat das Land erfasst.

Friedensgemeinde San José de Apartado/ Kolumbien

Mit Sayda Arteaga und Roviro Lopez sind erstmals seit 2013 wieder zwei Vertreter*innen der Friedensgemeinde auf Deutschlandbesuch.

Die Dokumentation ‚Chocolate de Paz‘ erzählt die Geschichte der Friedensgemeinde anhand eines ihrer wichtigsten landwirtschaftlichen Produkte – Kakao – und gibt so eine dokumentarische Einführung in die Friedensgemeinde. In dem anschließenden Gespräch, möchten Sayda und Roviro aber mehr über die aktuelle Menschenrechts- und Landrechtssituation, den Stand des Friedensprozesses in ihrer Region sowie den gegenwärtigen Herausforderungen der Friedensgemeinde auch angesichts des kürzlichen Regierungswechsels in Kolumbien sprechen.