Zum Inhalt springen
Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Lesung mit Texten und Gedichten von
Gabriela Mistral, Pablo Neruda und Isabel
Allende

Januar 28 | 20:00 22:00

Lesung mit Schauspieler*innen des Hessischen Landestheaters Marburg (HLTM)

im Kleinen TASCH, Am Schwanhof 68-72

Chile hat viele bedeutende Künstler*innen hervorgebracht. Zu ihnen zählen die Poet*innen Gabriela Mistral und Pablo Neruda, die 1945 bzw. 1971 den Nobelpreis für Literatur erhielten. Ebenso berühmt ist Isabel Allende, die in ihren von starken Frauenfiguren geprägten Romanen einen Einblick in die wechselvolle Geschichte Chiles gibt. Die Schauspieler*innen des Hessischen Landestheaters bringen Texte und Gedichte dieser drei Autor*innen zu Gehör.

Programm Veranstaltungsreihe Chile – Zwischen Aufbruch und Resignation herunterladen (November 2022 – Januar 2023)

Eine Veranstaltung von “Arbeit und Leben Marburg” (DGB und vhs MR), gefördert von “Arbeit und Leben Hessen”.
In Kooperation mit Kulturelle Aktion Marburg – Strömungen e.V.

Die Veranstaltungen werden gefördert durch Brot für die Welt, den Katholischen Fonds und das Land Hessen. Gefördert von ENGAGEMENT GLOBAL im Auftrag des BMZ. Für den Inhalt ist allein die Initiative Solidarische Welt verantwortlich.