Startseite » Bildungsprojekt êpa! » Konzepthefte

Konzepthefte

viele Weltläden leisten als außerschulische Lernorte eine sehr engagierte Bildungsarbeit. Die Globalen Waren (Fairer Handel, Kaffee, Kakao, Banane, Textilien) stehen dabei häufig im Vordergrund. Zum Globalen Lernen gehört jedoch eine ganze Bandbreite an aktuellen Themen, wie zum Beispiel Klimawandel, Migration, Flucht & Asyl, Post-Kolonialismus und Anti-Rassismus. Mit dem regelmäßigen Gestalten und Drucken von Konzeptheften möchte das Schul- und Bildungsprojekt êpa! des Weltladen Marburg Einblicke und Anregungen anbieten, wie glokale Themen für unterschiedliche Zielgruppen veranschaulicht werden können.

Folgende Ausgaben sind bisher erschienen und stehen zur freien Verfügung für Ihre Zusammenarbeit mit Kindern und Jugendlichen.

Viel Freude beim Lesen!

Konzeptheft “Glück & gutes Leben”

Konzeptheft “Glück und gutes Leben”

Das Konzept zum Thema „Glück und gutes Leben“ entstand 2019 im Rahmen eines regelmäßigen Nachmittagsangebotes
für Schüler*innen der 3. bis 5. Klassenstufe. Über ein Schulhalbjahr beschäftigten sich die Kinder einmal in der Woche mit unterschiedlichen Aspekten ihres eigenen Lebens und das von Menschen des Globalen Südens. Solidarität und Gerechtigkeit spielen hierbei eine zentrale Rolle.

Konzeptheft “Tourismus glokal”

Konzeptheft “Tourismus glokal”

Das Konzept „Tourismus glokal“ entstand 2017 im Rahmen eines regelmäßigen Nachmittagsangebotes für
Schüler*innen der 3. bis 5. Klassenstufe. Über ein Schuljahr beschäftigten sich die Kinder einmal in der Woche mit Hintergründen zu Reisen in weit entfernte Länder, aber genauso mit der eigenen Stadt als nachhaltigem Urlaubsort.

Auch wenn die ausgewählten Lernorte für Marburg und seine Umgebung konzipiert sind, finden interessierte Leser*innen Varianten und Tipps für die Umsetzung an jedem anderen Ort.
Ebenso sind Möglichkeiten zum Austausch über globale Bezüge im Sinne der UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDG’s) benannt.