Zum Inhalt springen
Startseite » Bildungsprojekt êpa! » Kinderbücher glokal

Kinderbücher glokal

Über den eigenen Bücherrand hinaus die Welt erkunden

In den letzten Jahren boomt die Kinderliteratur zu Interkulturalität und Diversität. Kinder mit Fluchterfahrung, mit körperlichen Einschränkungen oder aus Familien mit gleichgeschlechtlichem Elternpaar werden auch in Kinderbüchern sichtbar: Die Mama mit Kopftuch, der Junge im rosa Tutu, die starken Mädchen auf dem Spielplatz sind Spiegel unserer Gesellschaft.

Wie sieht gleichzeitig die Lebenswelt von Kindern in Ländern des Globalen Südens aus? Wie erleben sie ihren Alltag, welche Ideen sind ihnen wichtig und welchen Herausforderungen stellen sie sich? Kinderbücher können hier ein Fenster zur Welt sein. Allein, sie sind schwer zu finden.

Wir möchten in diesem Blog vor allem Menschen aus Ländern des Globalen Südens zu Wort kommen lassen. Wir fragen sie nach ihren Lieblingsbüchern. Wir bitten sie um ihre fachliche Meinung. Wir bieten damit ein Forum, über den eigenen Bücherrand hinaus die Welt zu erkunden.

Kinderbücher glokal

Mutter liest Kind aus Buch vor

Buchvorstellungen

Buchrücken von Kinderbüchern im Regal

Fachartikel

Gezeichnete Figuren auf der Weltkugel schauen in Bücher

EPIZ – Liste der Superbücher

Buchvorstellungen

Buchcover von FLICTS
Ziraldo, Alves Pinto (2003) Flicts, Editori Riuniti, Illustration: Alves Pinto Ziraldo
Originalsprache des Buches: Portugiesisch
Deutsche Übersetzung ist erschienen im Verlag Jakoby Stuart, 2013

Buchvorstellung von Francisco da Silva V. Arid aus Brasilien

Ich heiße Francisco, bin 23 Jahre alt und komme aus Brasilien. In meiner Kindheit war “Flicts” vom renommierten Illustrator und Schriftsteller Ziraldo eines meiner Lieblingsbücher. Das Buch wurde erstmals 1969 veröffentlicht und gilt als ein Klassiker der brasilianischen Kinderliteratur – schon meine Mutter hat es als Kind gelesen!

Das Buch erzählt die Geschichte einer Farbe namens Flicts, die sich nirgendwo wiederfinden kann, von den anderen Farben ausgegrenzt wird und sich deswegen als Außenseiter fühlt. Flicts begibt sich auf die Suche nach ihrem Platz und nach vielen vergeblichen Versuchen findet sie ihn an einem unerwarteten Ort.

„Flicts“ gefällt mir insbesondere aufgrund der schönen bunten Collagen und der vermittelten Botschaft, dass jede*r seinen*ihren Platz verdient hat. Obwohl es als Kinderbuch gedacht ist, lohnt sich die Lektüre auch für Erwachsene – bis heute lese ich es gerne!

Buchvorstellung von Yen-Chun Chan aus Taiwan

Das Kinderbuch heisst „Der mutige Zug: Carls besonderer Auftrag“, geschrieben und illustriert von Lai Ma aus Taiwan. Karl ist ein kleiner Zug und hat eine spezielle Aufgabe bekommen. Er soll dem Weihnachtsmann helfen, die Geschenke zu den mutigen Kindern zu bringen. Er muss alleine durch dunkle Wälder und lange Tunnel fahren und eine lange und hohe Brücke überqueren. Am Anfang hat er Angst, aber dann bringt er den Mut auf, loszufahren und kann seine Angst überwinden. Alle Kinder sind fröhlich, als sie ihre Geschenke bekommen. Zum Schluss bekommt Carl auch ein Geschenk vom Weihnachtsmann: eine Auszeichnung für Mutige und einen Brief, in dem geschrieben steht: „Mut bedeutet, trotz Angst vorwärts zu gehen. “

Buchvorstellung von Marcela Gualotuña aus Ecuador:

Mein Name ist Marcela, ich komme aus Ecuador und möchte euch das Buch “Mamui kocht” vorstellen. Mamui ist ein liebevolles und intelligentes Meerschweinchen, das die traditionelle ecuadorianische Küche kennenlernen und probieren will.

Es sind zehn kleine Geschichten, die meiner Tochter und mir sehr gefallen haben. Das Buch präsentiert die verschiedenen (Ess)Kulturen und die Vielfalt Ecuadors durch verschiedene leckere Gerichte. Außerdem sensibilisiert es für gesunde Ernährung von Kindern und für die Ernährungssouveränität der Bevölkerung Ecuadors.

Nach oben


Fachartikel 1

Kann aus Kindergeschichten eine globale Welt für die Zukunft entstehen?

Wie kann die Perspektive des Globalen Südens [1] mit Hilfe von Kinderbüchern in unsere Erziehung integriert werden? Können Kinderbücher ein Weg sein, Kindern in Deutschland das Leben von Kindern im Süden näher zu bringen?

Diesen Fragen geht Francisca Gallegos in ihrem Artikel zum Thema “Kinderbücher glokal” nach.

Die Autorin

Francisca Gallegos Urquiza, eine chilenische Geschichts- und Geographielehrerin, ist 47 Jahre alt und engagiert sich seit mehr als 27 Jahren für den Umweltschutz, den Schutz der Gebiete indigener Völker, den Kampf für das Recht auf Wasser usw. Chile ist ein Land, in dem das neoliberale System sehr zerstörerisch gewirkt hat und daher ein großes Engagement für die Umwelt und die Gesellschaft erfordert. Sie lebt seit 8 Jahren in Deutschland, wo sie als BTE im EPIZ-Programm arbeitet.


[1] Die früheren genannten „Entwicklungsländer“ oder Länder der „Dritten Welt“ wurden durch den neutralen Begriff „Globaler Süden“ ersetzt.


Fachartikel 2

Ziemlich wahre Geschichten“ aus Brasilien

Wenn wir Menschen in der Fußgängerzone einer deutschen Stadt fragen würden „was weißt du über Brasilien?“ würden die meisten vermutlich erst einmal in ihrem Gedächtnis kramen müssen und dann antworten: “Karneval, Fußball“ und vielleicht sogar „brasilianische Musik, wie Bossanova” .

Eymard Toledo erzählt brasilianische Alltagsgeschichten mit sozialen Themen, um Brasilien aus ihrer eigenen, in Brasilien verwurzelten Perspektive zu zeigen.

Die Autorin

Ich bin Eymard Toledo, eine brasilianische Illustratorin und Autorin und lebe mit meiner Familie in Mainz. Ich bin mit 25 Jahren nach Berlin zum Studieren gekommen und nach meinem Abschluss in Produktdesign verliebte ich mich und blieb. Nachdem ich Mutter zweier toller Jungs geworden bin, habe ich angefangen, für sie Geschichten zu schreiben.

Meine Geschichten sind sowohl für Kinder als auch für Erwachsene und wurden weltweit veröffentlicht, ausgestellt und ausgezeichnet. Jetzt sind meine Bücher in 7 Ländern zu finden. Meine Collage-Illustrationen sind farbenfroh wie mein Land Brasilien. Ich arbeite immer analog. Neben der Herstellung meiner Collagen arbeite ich mit Aquarellen und anderen Arten von Kunst und Design, die mich inspirieren. Ich veröffentliche im Verlag Baobab Books und bin seit 2020 auf Instagram.

Nach oben


EPIZ-Bücherliste

EPIZ neue Kinderbuchliste

In der Liste der Super-Bücher stellt das EPIZ Berlin Kinder- und Jugendliteratur vor, die einen Blick über den eigenen Bücherrand hinaus wirft. Die Bücher erzählen vom Alltag von Kindern in verschiedenen Ländern und behandeln  Themen wie Religion, Umwelt oder gesellschaftliches Zusammenleben. Kriterium der Auswahl ist dabei ein möglichst realistischer Blick auf eine vielfältige Welt, der bestenfalls ohne Klischees auskommt. Der Schwerpunkt liegt auf mehrsprachigen Büchern und Autor:innen aus dem Globalen Süden.

Die Buchempfehlungen sind geordnet nach Altersempfehlung (ab 3, ab 5, ab 7, ab 10, ab 13 und ab 16) und greifen unterschiedliche Themen auf. Für Eltern, Erzieher:innen und interessierte Erwachsene gibt die Bücherliste darüber hinaus Hinweise, wie Sie selbst gute Bücher finden können, die einen klischee- und diskriminierungssensiblen  Blick über den Bücherrand werfen.

Wir freuen uns, dass wir die Liste des EPIZ Berlin auf unserer Seite veröffentlichen dürfen.

Das EPIZ Berlin hat darüber hinaus viele gute Publikationen, z. B. Unterrichtsmaterial für angehende Erzieher:innen .

Nach oben


Gute Anlaufstellen für gute Kinderbücher

Logo derBuchhandlung Lesezeichen

Kinder- und Jugendbuchhandlung “Lesezeichen” in Marburg

Im Lesezeichen findest du Futter für kleine und große Leseratten: Von den Pappbilderbüchern für die Kleinsten über Vorleseklassiker, von Erstlesebüchern über Sachbücher bis hin zu All-Age Romanen aus der Fantasyabteilung. Besonderen Wert legen wir auf unsere Auswahl von Bilderbüchern, die angeschaut werden möchten, bevor sie ihren Weg ins Kinderzimmer oder den Kindergarten finden. Außerdem führen wir Bücher rund um ein nachhaltiges Leben, Kochbücher und Ratgeber für das Familienleben.

Mehr über das Lesezeichen in Marburg: https://www.lesezeichen-marburg.de

Logo des Verlags Baobab Books

Verlag Baobab Books

Baobab heißt der Affenbrotbaum, in dessen Schatten sich die Menschen Geschichten erzählen. Baobab heißt auch das Buchprogramm, in dem Bilderbücher, Kindergeschichten und Jugendromane aus aller Welt in deutscher Übersetzung erscheinen. Herausgegeben wird es von Baobab Books, der Fachstelle zur Förderung kultureller Vielfalt in der Kinder- und Jugendliteratur mit Sitz in Basel.

Informationen zu unserem Gesamtprogramm und unseren Projekten finden Sie unter: www.baobabbooks.ch


Die Erstellung dieser Seite “Kinderbücher glokal” wurde gefördert von ENGAGEMENT GLOBAL mit Mitteln des BMZ, LAND HESSEN und KATHOLISCHER FONDS.

Für den Inhalt dieser Publikation ist allein der Weltladen Marburg verantwortlich; die hier dargestellten Positionen geben nicht den Standpunkt von Engagement Global oder des BMZ, von Land Hessen oder Katholischer Fonds wider.

Logo Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Enwicklung
Logo Land Hessen
Logo Katholischer Fonds